Unser Pflegekonzept

 

Der Krankenpflegedienst Zebhauser orientiert sich an den ganzheitlichen pflegerischen Grundsätzen mit dem Ziel, jedem Patienten und jeder Patientin eine individuelle und optimale Pflege im Rahmen der Finanzierbarkeit zu ermöglichen. Dabei werden folgende Aspekte besonders betont:

 
Grundsätze unserer Arbeit

  • Person (pflegebedürftiger Mensch)

Das zentrale Interesse der Pflege ist die Person. Person meint hier in erster Linie den pflegebedürftigen Menschen, schließt aber auch die pflegende Person mit ein. Der pflegebedürftige Mensch steht im Mittelpunkt.
 

  • Umgebung

Die Umgebung betrachten wir als wichtige externe Komponente für Leben, Gesundheit und Wohlbefinden des Menschen. Wir erachten es als wichtig, die häusliche Umgebung der Patienten an ihre Behinderungen anzupassen und die häusliche Pflegesituation mit zu berücksichtigen. Unseren Patienten soll es ermöglicht werden, solange wie möglich in ihrer häuslichen Umgebung zu bleiben, und ihre Lebensqualität auf einem hohen Stand zu halten.
 

  • Gesundheit und Wohlbefinden

Aus dem ganzheitlichen Verständnis sehen wir Gesundheit und Krankheit nicht als Zustand, sondern als dynamischen Prozess an. Diese Sichtweise ermöglicht es, sich nicht nur auf Defizite zu konzentrieren, sondern auch die Fähigkeiten des Menschen herauszufinden und zu stützen.
 

  • Pflegerischer Handlungsprozess

Ausgangspunkt unseres pflegerischen Handelns sind die Bedürfnisse, Probleme und Fähigkeiten des pflegebedürftigen Menschen und ihre Auswirkung auf Unabhängigkeit und Wohlbefinden. Diese Bedürfnisse sollen ganzheitlich gesehen werden. Wir stützen uns auf das Pflegemodell nach Roper und Krohwinkel.
 

  • Konkrete Zielsetzung

Erhalten, Fördern bzw. Wiedererlangen von Unabhängigkeit und Wohlbefinden der pflegebedürftigen Person (Patient), in ihren Aktivitäten des Lebens und ihrem Umgang mit existentiellen Erfahrungen des Lebens (AEDL).

Um dies zu erreichen, sind insbesondere, die Fähigkeiten der pflegebedürftigen Person und/oder ihrer persönlichen Bezugsperson (Angehörige) gezielt zu erfassen, zu stützen und zu fördern.

Um unser Hauptziel zu erreichen ist es sehr wichtig die Aufteilung der Aufgaben zwischen Pflegedienst und Angehörigen zu erfassen und festzulegen (z.B. beim Erstbesuch).