Betreuungs- und Entlastungsleistungen nach §45b

 

  • Allen Pflegebedürftigen steht ab 01.01.2017 ein Betrag von monatlich 125 Euro zur Verfügung, der für Betreuungs- und Entlastungsleistungen verwendet werden kann. Leistungen der pflegerischen Betreuung, Unterstützung und Entlastung im Alltag fördern eine selbständige Lebensführung sowie die Unabhängigkeit des Pflegebedürftigen und beugen einer Vereinsamung vor.

    Unsere Mitarbeiter agieren hierbei als Alltagsbegleiter der pflegebedürftigen Person. Gemeinsam werden Hobbies nachgegangen, Gespräche geführt oder praktische Alltagsaktivitäten wie gemeinsames Kochen/Backen, Wäschepflege, Blumengießen und andere vergleichbare Aktivitäten unternommen. Auch Spaziergänge in der näheren Umgebung oder die Begleitung zu Arztterminen oder bei Einkäufen gehören zum Repertoire unserer Alltagsbegleiter.
  • Stundenweise Betreuung und Beaufsichtigung von dementen Pflegebedürftigen.
  • Zusätzlich zu den 125 Euro Betreuungs- und Entlastungsleistungen können Sie auch die Leistung der Verhinderungspflege und ggf. den hälftigen Betrag der Kurzzeitpflege dafür einsetzen, wenn die Pflegeperson verhindert ist. Insgesamt stehen Ihnen damit jährlich bis zu 3.918 Euro zur Verfügung.

zurück zur Leistungsübersicht