Unsere Philosophie

 

Im zentralen Interesse der Pflege steht die Person.
Dabei ist hier in erster Linie der pflegebedürftige Mensch gemeint; es schließt aber auch die pflegende Person mit ein.

Aus einem ganzheitlichen Verständnis heraus sehen wir Gesundheit und Krankheit nicht als Zustand, sondern als dynamischen Prozess an. Diese Sichtweise ermöglicht es, sich nicht nur auf Defizite zu konzentrieren, sondern auch die Fähigkeiten des Menschen herauszufinden und zu unterstützen.

Ausgangspunkt unseres pflegerischen Handelns sind dabei vor allem die Bedürfnisse, Probleme und Fähigkeiten des pflegebedürftigen Menschen und ihre Auswirkung auf dessen Unabhängigkeit und Wohlbefinden. Eine individuell optimale Pflege im Rahmen der Finanzierbarkeit soll ermöglicht werden.